Elektrische SUP Boards: Was ist das und was können sie?

Elektrische SUP Boards: Was ist das und was können sie?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Stand-Up-Paddling wird weltweit immer bekannter und beliebter, auch hierzulande. Sobald etwas an Popularität gewinnt, wächst auch das Angebot an entsprechenden Produkten in diesem Bereich. Für Stand-Up-Paddeln gibt es beispielsweise seit einiger Zeit eine neue Variante: elektrische SUP-Boards. Aber was sind elektrische SUP-Boards und wie funktionieren sie? In diesem Blog werden wir ausführlich über elektrische SUP-Boards schreiben und was Sie mit ihnen können.

Wissen Sie nicht genau, was Stand-Up-Paddling-Boards sind? Dann lesen Sie sich zunächst unseren Was ist ein SUP-Board Blog durch.

Was sind elektrische SUP-Boards?

Elektrische SUP-Boards sind in mehreren Varianten erhältlich. Sie können ein elektrisches SUP-Board mit einem elektrischen Fahrrad vergleichen. Beim Paddeln werden Sie von einem Akku und einem Motor unterstützt. Sie können sich auch dafür entscheiden, das elektrische SUP-Board die ganze Arbeit alleine erledigen zu lassen. Sie brauchen dann nur noch auf dem Board stehen und das Gleichgewicht halten. Ein elektrisches SUP-Board ist ideal, wenn Sie körperlich nicht in der Lage sind, längere Strecken zu paddeln oder wenn Sie einfach ein wenig Unterstützung benötigen. Sehen Sie hier die verschiedenen Arten von E-SUPs.

sipa e-sup
Sipa e-sup

Typen E-SUP-Boards

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Arten von E-SUPs. Um herauszufinden, welches E-SUP am besten zu Ihnen passt, sollten Sie zunächst überlegen, was Ihnen wichtig ist. In der folgenden Übersicht haben wir verschiedene elektrische SUP-Boards zusammengestellt:

  • Nur mit einem Akku und Motor
  • Mit sowohl Akku und Motor, sowie einem selbstaufpumpenden Kompressor
  • Mit und ohne integrierter Beleuchtung
  • Ein Motor, der nur für Fortbewegung sorgt oder ein Motor, der nur Unterstützung bietet

Wir verkaufen verschiedene Arten der oben genannten elektrischen SUP-Boards. E-SUPs ansehen.

sipa elektrische sup boarden uitvoeringen
E-sups

Was können E-SUPs?

Es gibt verschiedene Arten von E-SUPs. So gibt es Modelle mit einem Motor, der Sie lediglich unterstützt und Modelle mit selbständigem Motor. Einige verfügen über einen eingebauten Kompressor, mit dem sich das Board selbst aufblasen kann. Manche elektrische SUP-Boards sind sogar mit einer integrierten LED-Beleuchtung versehen. Und wir müssen zugeben, dass dies zum Ersten sehr schon aussieht und zum Zweiten auch noch sehr cool aussieht. Sie können das Wasser unter dem Board sehen und damit an Orten mit klarem Wasser die Fische beobachten.

Vorteile eines SUP-Boards mit Motor

Lesen Sie hier die Vorteile eines elektrischen SUP-Boards:

  • Unsere E-SUPs sind aufblasbar und damit einfach zu transportieren
  • Dank des eingebauten Kompressors blasen sie sich selbst auf
  • Mit der Fernbedienung können Sie den Motor ein- und ausschalten oder die Geschwindigkeit verändern.
  • Dank der integrierten Beleuchtung sind Sie gut auf dem Wasser zu sehen und können bei klarem Wasser bis zum Boden blicken.
  • Mit einem elektrischen SUP-Board können Sie bequem längere Ausflüge unternehmen.
  • Wenn Ihnen das Stand-Up-Paddeln körperlich schwer fällt, kann ein E-SUP die Lösung für Sie sein.

Die Nachteile eines SUP-Boards mit Motor

In der folgenden Übersicht haben wir die Nachteile des elektrischen SUPs zusammengestellt:

  • Durch den Akku, Motor, Kompressor und die Beleuchtung ist es schwerer als normale SUP-Boards.
  • Hohe Anschaffungskosten

Welches Stand-Up-Paddling-Board mit Motor passt zu Ihnen?

Da es mehrere Arten von E-SUPs gibt, kann die Auswahl schwerfallen. Letztendlich hängt es von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Wir merken selbst zum Beispiel, dass wir zu 99% am liebsten selbst paddeln, aber bei starkem Gegenwind auf einer Tour auch mal eine kleine Pause brauchen. Mit einem E-SUP, das von einem Motor selbständig angetrieben wird, können Sie auch mal nichts tun und sich erholen. Darum würden wir selbst ein E-SUP wählen, das auch alleine fahren kann, sodass Sie ab und zu eine Pause machen können.

Möchten Sie ein E-SUP kaufen, weil Sie mit einem normalen schweren SUP-Board nicht so richtig vorwärts kommen, dann sollten Sie ein SUP-Board mit unterstützendem Motor wählen. Dieser unterstützt Sie, aber Sie bleiben dabei auch selbst in Bewegung. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nur eine gewisse Zeit selbst paddeln können, empfehlen wir ein elektrisches SUP-Board, das alleine fährt. So müssen Sie sich nur körperlich anstrengen, wenn es nötig ist. Beachten Sie dabei jedoch, dass Sie das SUP-Board noch immer lenken müssen. Sie können also nicht einfach gar nichts tun.

Sipa elektrisches SUP-Board Bewertung

Im folgenden Video wird die Funktionsweise eines elektrischen Sipa-Boards ausführlich erklärt, was Sie damit tun können und wie ein elektrisches SUP bewertet wird:

Die Pflege eines elektrischen SUP-Boards

Ein SUP-Board mit Motor wird allgemein genauso gepflegt wie ein normales SUP-Board. Dazu gibt es ein paar Besonderheiten. Es ist wichtig, dass Sie den Akku ab und zu aufladen, auch wenn er nicht gebraucht wird. Damit verhindern Sie Schäden. Außerdem sollte das E-SUP nicht die ganze Zeit am Ladegerät angeschlossen sein. Sobald ein Ladestand von 100% erreicht wurde, sollten Sie es herausnehmen.

Planen Sie den Kauf eines SUP-Boards mit Motor und möchten es bestmöglich pflegen? Dann lesen Sie sich unsere Blogs zu den Themen Pflege des SUP-Boards und Lagerung des SUP-Boards.